artHOTEL Magdeburg im Hundertwasser Haus

Ich war drei Tage im artHOTEL in Magdeburg - und komme gerne wieder.

Hundertwasser Haus artHOTEL Magdeburg Das artHOTEL Magdeburg im Hundertwasser Haus am Domplatz.

3 Sterne trägt das artHOTEL in Magdeburg, das sich direkt im Hundertwasser Haus befindet. Ich bin ein Freund von exklusiven Locations und probiere deshalb gerne mal „Designhotels“ und andere verrückte Stile aus.

Das spricht für das artHOTEL

Meine Besuche in Hotel sind meistens rein beruflicher Natur. Deshalb ist mir besonders wichtig, helle Zimmer und WLAN zu haben. Ich möchte die Stunden im Hotel produktiv sein. Dazu brauche ich Internet und Licht. Beides bot mir das artHOTEL in Magdeburg. WLAN ist kostenlos für den gesamten Aufenthalt. Bei Buchung über die Hotel eigene Webseite gibt es für diesen Zeitraum ein aktuelles iPad Air dazu.

Vom Bahnhof bin ich innerhalb weniger Minuten zum Hotel gelaufen. Vielleicht zehn Minuten. Es ist sehr zentral, direkt am Domplatz. Das Gebäude wurde von Hundertwasser entworfen und sieht äußerst „interessant“ aus.

Die Zimmer sind bis aufs Badezimmer wirklich großzügig geschnitten und mit viel Stil und Details ausgestattet. Ich möchte dazu gerne ein paar Bilder als Galerie zeigen.

Frühstück kommt aufs Zimmer

Frühstück wird im artHOTEL generell aufs Zimmer gebracht. Dazu fragt das Personal am Vortag nach, zu welcher Uhrzeit gerne Frühstück zu sich genommen wird. Ich habe mein Frühstück so früh wie möglich, direkt 6:30 Uhr bringen lassen. Mit einem so reichhaltigen Angebot hatte ich aber nicht gerechnet. In der Galerie oben ist ein Bild vom gesamten Tisch.

Sauberkeit im artHOTEL

Hygiene ist natürlich wichtig. In vielen Hotel erlebe ich da so meine Überraschungen. Im artHOTEL war es sehr sauber. Ich schaue gerne in die Ecken. Gehöre auch zur mutigen Sorte an Gästen, die eine Matratze hochheben. Hier fand ich nichts. Im Badezimmer, die Fugen der Fliesen, alles sauber. Die Schiebetüren der Dusche, sauber und nicht belegt vom Kalk. Es gibt keinen Grund zur Klage.

Auch außerhalb der Zimmer macht das artHOTEL einen sauberen und hygienischen Eindruck. Der Aufzug sowie das Treppenhaus sind gereinigt. Keine komischen Gerüche nach Chemie, wie man es ja manchmal erlebt. Keine klebrigen Türgriffe, nichts. Da kann Hundertwasser stolz auf die heutigen Besitzer des artHOTELs sein, dessen Gebäude er entwarf.

Das spricht gegen das artHOTEL

In der Hotelmitte befindet sich ein Brunnen. Bei offenem Fenster – was ich bevorzuge – schläft es sich zwar in den bequemen Betten gut, aber man muss dem Plätschern vom Brunnen nachgeben. Mich hat es nicht gestört, ich könnte mir aber vorstellen, wenn man eher einen flachen Schlaf hat, dass der Brunnen stört.

Das Badezimmer ist äußerst schmal. Es verfügt über eine enge Dusche, ein Waschbecken mit Spiegel und ein WC. Grundsolide und sauber, aber eben wirklich knapp in den Maßen. Und damit meine ich wirklich knapp. Trotz Suite, ist die einzige Besonderheit im Badezimmer das Muster der Fliesen.

artHOTEL Magdeburg – Zimmer

Fazit

Ich finde das artHOTEL sehr gelungen. Mein Aufenthalt hat sich gelohnt. Ich konnte im Zimmer zur Ruhe kommen und meine Termine bei Kunden in Magdeburg ohne Stress im Blut wahrnehmen. Freundliches und zuvorkommendes Personal und ein fairer Preis, runden den Besuch im artHOTEL ab. Beim nächsten Besuch in Magdeburg bin ich gerne erneut im artHOTEL. Auch wegen der kurzen Wege in Restaurants und zu Einkaufsmöglichkeiten.

Titelbild © Bea Busse – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*